Schulfasnet trotz(t) Corona

Auch in diesem Jahr wollte die Grundschule Klösterle nicht auf ihre Schulfasnet verzichten. Nach der langen Zeit des Lockdowns wünschten sich die Lehrerinnen trotz Corona eine kleine Schulfasnet für ihre Klösterlemädels. In den letzten Wochen wurden die Mädchen vom Klösterle so wie viele tausend Schulkinder zu Hause per Fernunterricht betreut. Aufgrund der erschwerten Voraussetzungen haben die Lehrerinnen der Grundschule Klösterle viel Zeit und Mühe in einen erfolgreichen Fernunterricht investiert, um alle Kinder auch zu Hause bestmöglich zu betreuen. In einem schuleinheitlichen System wurden Materialabholungen und –abgaben organisiert und sogar am Wochenende ermöglicht. Alle Klassen erhalten regelmäßigen Onlineunterricht über den neuen Schulserver IServ, die Häufigkeit und Dauer dessen wird nach Klassenstufen gestaffelt und an das Alter der Kinder angepasst. Allen Eltern, die kein oder aufgrund mehrerer Schulkinder nicht genügend Endgeräte besitzen, konnte die Schule Leihgeräte anbieten, damit alle Kinder an den Fernunterricht angebunden sind. So konnten in den letzten Wochen wichtige Lerninhalte auch auf Entfernung vermittelt werden und natürlich sollte auch die Fasnet nicht ausfallen! Die traditionelle Party in der Mensa mit allen Klassen konnte zwar verständlicherweise nicht stattfinden, aber eine Online-Fasnetsparty für jede Klasse mit Verkleidung war eine (fast) würdige Alternative. Zudem fanden die Schülerinnen im Materialpaket der letzten Schulwoche eine liebevoll gepackte Fasnetstüte mit Süßigkeiten, Luftschlangen und lustigen Kleinigkeiten. Neben den klassischen Schulaufgaben, die die Kinder jede Woche in ihrem Wochenplan finden, war in der Fasnets-Schulwoche auch ein schönes Bastelangebot dabei, das in manchen Klassen bei der Online-Fasnetsparty zum Einsatz kam. So durfte die Klasse 1 kleine Hexen basteln, die die Kinder bei der Videokonferenz tanzen ließen und bei einem Hexenreim zum Leben erweckten. Die Mädchen der vierten Klasse waren aufgefordert, sich eine kleine Vorführung für die Online-Fasnetsparty auszudenken. Begeistert präsentierten die Mädchen zum Beispiel Zaubertricks, eine Clownsnummer, bastelten Luftballontiere und zeigten eine Hundeshow. Nach diesem schönen Fasnetserlebnis starten die Klösterlemädchen nun in ihre wohlverdienten Ferien.

Suche